Hamburger

Aktuelles

Umfrage von Theatergold zur Situation der Seniorentheater in NRW in der Corona-Krise
Wie geht es weiter in der Theatersaison 2020/21 mit Ensembles, Gruppen und Projekten, in denen ältere Menschen auf und hinter der Bühne aktiv sind, unter den Pandemiebedingungen? Die Ergebnisse der kleinen Umfrage, die sich an die Senioren- und Seniorentanztheaterszene im Land richtete, wurden jetzt veröffentlicht.
amarena Innovationsförderung 2021 – Bewerbungsfrist verlängert
Innovative Projekte und modellhafte Inszenierungen im deutschen Amateurtheater sucht der BDAT im Rahmen seiner amarena Innovationsförderung. Der Förderschwerpunkt der sechsten Ausschreibung liegt im Bereich Ausstattung (Kostüm- und Bühnenbild, Maske sowie Film, Licht & Ton). Zeitlich befristete Theater-, Tanz- und Performanceprojekte, die neue Praxis- und Aktionsformen erproben, können noch bis zum 24.01.2021 eingereicht werden.
Land in Sicht! BDAT schreibt Impuls-Projekt-Förderung aus
Ab sofort können sich Amateurtheaterbühnen aus ländlichen Regionen (max. 20.000 Einw.) für die Impuls-Projektförderung des Bundes Deutscher Amateurtheater e.V. bewerben. Gefördert werden Inszenierungen, partizipative Projekte, Festivals, Performances und andere Formate im Zeitraum März bis Oktober 2021 mit je 2.000 Euro. Die Einreichungsfrist für digitale Anträge endet am 28.02.2021.
Kacheln, Kameras, Kostüme: Online-Proben und -Aufführungen mit Seniorentheatergruppen
Der Online-Theaterworkshop im Rahmen der Fortbildungsreihe KulturKompetenz+ von kubia am 05.03.2021 beschäftigt sich mit den Möglichkeiten, die die Online-Plattform Zoom für die theatralische Arbeit mit Gruppen bietet. Dozentin ist Regisseurin Kathrin Sievers, u.a. künstlerische Leiterin des Düsseldorfer Seniorentheaters SeTA.
theatervolk-Ensemble aus Duisburg startet im April 2021 mit neuer Produktion
„Top Dogs“ von Urs Widmer, 1997 mit dem Mülheimer Dramatiker-Preis ausgezeichnet, packt das Thema Arbeitslosigkeit von einer ungewöhnlichen Seite an. Das Projekt richtet sich an Menschen mit Schauspielerfahrung ab 14 Jahren. Die Premiere wird im Januar 2022 stattfinden.
Theater Dionysos aus Marl lädt im Frühjahr ein zu experimentieren
Die intergenerative Bürgerbühne am Theater Marl unter Leitung von Lutz Pickardt macht die Not zur Tugend und nimmt sich eine produktive Auszeit, um im Frühjahr 2021 mit Kunst im öffentlichen Raum zu experimentieren. Weitere Interessierte sind willkommen.
„Corona kann uns zwar ausbremsen, aber nicht unsere Spiellust nehmen.“
Das Altentheater am Freien Werkstatt Theater Köln (FWT) findet sich in Zeiten der Pandemie zu theatralen Sonderprojekten zusammen. Eindrücke davon gibt es auf Facebook.
Schatten wir daun und locken neiß
Mitglieder aus dem TanzcHor 60+ waren im November im Online-Festival „under construction“ in Wuppertal beteiligt. Ursprünglich als ein Workshop vor Ort mit der Choreografin Chrystel Guillebaud und dem Choreografin Jorge Puerta Armenta geplant, wurde die gemeinsame Arbeit coronabedingt in den digitalen Raum verlegt. Entstanden ist ein knapp 30minütiger Film, der in der Mediathek auf der Festival-Website abzurufen ist.
callforkunst.de – Online-Portal für Ausschreibungen und Open Calls
Die kostenfrei nutzbare Plattform bietet Kulturschaffenden einen Überblick über Förderungen für künstlerische Projekte.
Neues kubia-Magazin erschienen: Nebenwirkungen nicht ausgeschlossen
In der 19. Ausgabe des kubia-Magazins „Kulturräume+“ geht es um Kulturteilhabe und Gesundheit. Das Magazin ist online zu lesen oder kann bei kubia bestellt werden.
Corona-Kultur-Sprechstunde
Die Corona-Kultur-Beratung des Kulturrats NRW bietet individuelle telefonische Beratungen für Kulturschaffende in NRW.
Informationen zu Auswirkungen der Corona-Pandemie für das Amateurtheater
Der Bund Deutscher Amateurtheater e.V. (BDAT) hat auf seiner Website aktuelle Informationen, Hilfsmöglichkeiten, Forderungen sowie Umfragen bezüglich der Auswirkungen der Corona-Pandemie für das Amateurtheater zusammengestellt.
Save the date! WAR SCHÖN. KANN WEG… Alter(n) in der Darstellenden Kunst
Das Online-Symposium von Angie Hiesl + Roland Kaiser am 25.02.2021 will Fragen nach der „Dramaturgie des Alterns“ in der Kunst nachgehen. Mit Künstlerinnen und Künstlern, Produzentinnen, Veranstaltern und Gremienvertreterinnen sowie weiteren Expertinnen und Experten aus Wissenschaft, Kunstförderung und Presse soll ein intensiver Austausch stattfinden. Die Veranstaltung wird von der Kunststiftung NRW und dem Förderfonds Kultur & Alter gefördert.
Mixed-abled Tanztraining von cie.nomoreless ab Januar
Das wöchentliche, zeitgenössische mixed-abled Tanztraining startet am 18.01.2021 und richtet sich an Menschen mit und ohne körperliche Besonderheiten jeden Alters mit und ohne tänzerische Vorkenntnisse. Pandemiebedingt werden im analogen, im digitalen Raum oder in hybrider Form, neue Methoden des Tanztrainings entwickelt.
Beirat des Förderfonds Kultur & Alter spricht Förderempfehlung für 18 Projekte aus
Insgesamt werden durch den Fonds im kommenden Jahr 18 Projekte unterstützt. Aus dem Bereich der Darstellenden Künste wurden insgesamt 12 Projektvorhaben zur Förderung ausgewählt. Theatergold wird auf die Präsentationen im Newsletter und auf dieser Website aufmerksam machen.
Achtung ! Spielfreude ! aus Köln auf YouTube
Coronabedingt präsentiert das intergenerationelle Ensemble die Ergebnisse seiner Probenarbeit mit einem Videoclip-Reigen im Internet.
Logo IBK – Institut für Bildung und Kultur Logo Ministerium für Kultur und Wissenschaft des Landes Nordrhein-Westfalen

Achtung, Sie nutzen einen älteren Browser. Bitte aktualisieren Sie Ihren Browser, wenn Sie alle Funktionalitäten dieser Webseite nutzen wollen. Danke.