Hamburger

25 Jahre „x-mal Mensch Stuhl“ von Angie Hiesl + Roland Kaiser

Vor 25 Jahren hat die Angie Hiesl Produktion das Altern in unserer Gesellschaft zum Thema einer künstlerischen Intervention im öffentlichen Raum gemacht und mit „x-mal Mensch Stuhl“ ein Projekt geschaffen, das seine universelle Gültigkeit auf einer Reise um die Welt unter Beweis stellen konnte. In 16 Ländern Europas, Nord- und Südamerikas wurde diese Performance bisher insgesamt 115 Mal aufgeführt. Der Fotograf Roland Kaiser hat seit der Uraufführung des Projekts in Köln im Jahre 1995 alle Stationen auf dessen weltweiten Gastspielen begleitet und ein großes Werk an Fotografien geschaffen.

Zum 25. Jubiläum kehrt „x-mal Mensch Stuhl“ an den Ursprungsort Köln zurück. In diesem Fall mit großformatigen Fotos, die vom 17.09.2020 bis 31.01.2021 am Römisch-Germanischen Museum und an der Großbaustelle des DomCarrés präsentiert werden.

Welche Rolle spielt das Altern in unserer Gesellschaft? Wie gehen wir mit älteren Menschen um? Diese Fragen sind nicht nur für jeden einzelnen von Bedeutung, sondern auch von großer gesamtgesellschaftlicher und ethischer Relevanz – weltweit in allen Gesellschaften. Vor dem Hintergrund der internationalen Corona-Pandemie ist das Thema Alter umso brisanter. Damit bettet sich die Fotoausstellung in die aktuelle Diskussion ein und erhält so einen neuen Eigenwert über die Projektdokumentation hinaus.

Zur Vernissage der Ausstellung am 17.09.2020 (18 Uhr) am Roncalli-Platz in Köln – die gleichzeitig die offizielle Jubiläumsveranstaltung des Projekts ist – werden Susanne Laugwitz-Aulbach (Kulturdezernentin der Stadt Köln), Dr. Michael Reitemeyer (Ministerium für Kultur und Wissenschaft), Rick Takvorian (Leiter des internationalen schrit_tmacher Festivals) und Hedda Kage (Performerin von x-mal Mensch Stuhl) sprechen. Die Vernissage wird in Auszügen auch über den facebook-Account der Angie Hiesl Produktion gestreamt.

Ebenso wird an diesem Tag ein umfangreiches Buch unter dem Titel „x-mal Mensch Stuhl – Angie Hiesl + Roland Kaiser“ veröffentlicht, das die internationalen Stationen des Projekts und dessen künstlerische Wirkung fotografisch (Fotos von Roland Kaiser) und textlich (zweisprachig - Deutsch und Englisch) dokumentiert. Die Präsentation des Buches, das im Kettler-Verlag erscheint, wird ebenfalls im Rahmen der Vernissage stattfinden.

Darüber hinaus geben Hiesl + Kaiser eine auf 30 Exemplare limitierte Sonderedition mit Buch und 3 signierten Originalfotografien heraus.

Angie Hiesl Produktion ist das gemeinsame Label der Künstler Angie Hiesl und Roland Kaiser. Sie arbeiten grenzüberschreitend in den Disziplinen Tanz und Theater, Performance und Installation. Seit über 25 Jahren konzipieren sie ihre Projekte ausschließlich gemeinsam und realisieren sie an kunstfremden Orten im öffentlichen und privaten Raum. So erzeugen sie mit ihren bildnerischen und performativen Interventionen neue Räume und Kontexte und nehmen Bezug zu gesellschaftlichen Phänomenen. Die Arbeiten des Kölner Künstlerduos wurden auf zahlreichen nationalen und internationalen Festivals sowie bei Gastspielen unter anderem in Europa, Asien und Lateinamerika gezeigt und vielfach ausgezeichnet.

Das Projekt x-mal Mensch Stuhl wird unterstützt durch die Konzeptionsförderung der Stadt Köln und die Spitzenförderung des Landes NRW.

Logo IBK – Institut für Bildung und Kultur Logo Ministerium für Kultur und Wissenschaft des Landes Nordrhein-Westfalen

Achtung, Sie nutzen einen älteren Browser. Bitte aktualisieren Sie Ihren Browser, wenn Sie alle Funktionalitäten dieser Webseite nutzen wollen. Danke.