Hamburger

Neues Projekt der Bürgerbühne in Neuss ab September

Die Bürgerbühne begreift sich als Ort der Begegnung der Neusser Bürgerinnen und Bürger und als Ort der gesellschaftlichen Auseinandersetzung mit theatralen Mitteln. Dabei gilt: Je unterschiedlicher die Menschen auf der Bühne, desto spannender kann beides werden.

Dieser Kerngedanke spiegelt sich auch im nächsten Projekt der Bürgerbühne: Zu Frederico Fellinis 100. Geburtstag ensteht auf der Bühne ein Kosmos frei nach Motiven seiner weltberühmten Filme, in denen der Blick auf die Menschen in ihrer Unterschiedlichkeit mit ihren Nöten, Leidenschaften und Absurditäten zentral ist.

Gleichzeitig ist das Stück der Auftakt der neuen Reihe „WORT LOS“ am Landestheater Neuss. Ohne Worte entwickelt sich auf der Bühne eine poetische Bildersprache, die Kunstformen wie Schauspiel, Musiktheater, Tanztheater, Puppentheater, Pantomime und Performation vereint. Damit kann jede und jeder unabhängig von Vorerfahrungen, Alter, Herkunft, Geschlecht oder Bildung dabei sein – auf der Bühne genauso wie im Zuschauerraum. Die Bürgerbühne ist Theater für alle: Das Ensembe des Rheinischen Landestheaters spielt mit.

In Kooperation mit derm OFF Theater NRW

Kosten: 25 € pro Monat

Information und Anmeldung: Theater Aktiv, Eva Veiders, e.veiders@rlt-neuss.de

Proben: Dienstags 18:00-20:00 Uhr. Das erste Treffen findet am 11.09.2019 statt.

Logo IBK – Institut für Bildung und Kultur Logo Ministerium für Kultur und Wissenschaft des Landes Nordrhein-Westfalen

Achtung, Sie nutzen einen älteren Browser. Bitte aktualisieren Sie Ihren Browser, wenn Sie alle Funktionalitäten dieser Webseite nutzen wollen. Danke.