Hamburger

Land in Sicht! Kostenfreie Angebote für Amateurtheater im ländlichen Raum

Mit seinem Förder- und Netzwerkprogramm „Land in Sicht!“ für Amateurtheater in ländlichen Räumen (bis 20.000 E.) bietet der Bund Deutscher Amateurtheater (BDAT) Förderung, Beratung, Fortbildung und Vernetzung an.

Amateurtheaterbühnen haben 2021 die Möglichkeit, sich kostenfrei von Expertinnen und Experten zu Fördermittelakquise, Projektabwicklung und Kulturmanagement beraten zu lassen. Zudem steht ein digitales Workshop-Angebot kostenfrei zur Verfügung, z. B. zum Thema „Optimierung der Website“. Vier Beraterinnen und Berater stehen den Mitgliedsbühnen kostenfrei zur Verfügung. Über die Projektwebsite nen Termine vereinbart werden.

Ausführliche Informationen finden Interessierte auf www.landinsicht.online.

Gefördert wird „Land in Sicht! Förder- & Netzwerkprogramm für Amateurtheater in ländlichen Räumen“ durch die Bundesbeauftragte für Kultur und Medien über das Förderprogramm „Kultur in ländlichen Räumen“ aus den Mitteln des Bundesprogramms BULE. Das Centre of Competence for Theatre der Universität Leipzig begleitet das Projekt wissenschaftlich. 

Logo IBK – Institut für Bildung und Kultur Logo Ministerium für Kultur und Wissenschaft des Landes Nordrhein-Westfalen

Achtung, Sie nutzen einen älteren Browser. Bitte aktualisieren Sie Ihren Browser, wenn Sie alle Funktionalitäten dieser Webseite nutzen wollen. Danke.