Hamburger

Land in Sicht! Zweite Ausschreibung

Theater findet nicht nur in Metropolen statt. Zwei Drittel der 2.500 Bühnen im Bund Deutscher Amateurtheater e. V. (BDAT) arbeiten in ländlichen Räumen. Überfällig ist, dass sie für ihre Anliegen ein Förder- & Netzwerkprogramm erhalten. Mit „Land in Sicht!“ ist ein Programm gestartet, das sich gezielt an Amateurtheater in Gemeinden bis maximal 20.000 Einwohnerinnen und Einwohner richtet.

Ab sofort läuft die zweite Ausschreibungsrunde zur Förderung für Struktur- und Handlungsräume im Zeitraum 15. Januar 2021 bis 31. Oktober 2021. Hierfür stehen voraussichtlich Mittel von insgesamt 130.000,00 € zur Verfügung.

Amateurtheaterbühnen können Anträge zur Förderung von z. B. Bewirtschaftung und Gestaltung von Räumen des Miteinanders und der kulturellen Teilhabe (z. B. Proberäumlichkeiten) einreichen. Auch der Anstoß sowie die Teilförderung von baulichen Maßnahmen (z. B. Instandsetzungen von Bühnen- und Zuschauer*innenräumen; Planungsleistungen wie etwa Landschaftsplanung im Vorfeld baulicher Maßnahmen) sind mögliche Antragsfelder. Besondere Zielgruppe sind ländliche Bühnen in Gemeinden bis max. 20.000 Einwohner*innen, die entweder eine bestehende Infrastruktur pflegen müssen oder neu aufbauen wollen.

Bewerbungsschluss ist am 15.12.2020.

Ausführliche Informationen zum Förderprogramm und die Bewerbungsformulare stehen auf der Website des BDAT zum Download bereit.

Bei Fragen wenden sich Interessierte bitte an: Dominik Eichhorn, BDAT, Telefon: 030 263 985 913, E-Mail: eichhorn@bdat.info.

Gefördert wird „Land in Sicht! Förder- & Netzwerkprogramm für Amateurtheater in ländlichen Räumen“ durch die Bundesbeauftragte für Kultur und Medien über das Förderprogramm „Kultur in ländlichen Räumen“ aus den Mitteln des Bundesprogramms BULE. Das Centre of Competence for Theatre (CCT) der Universität Leipzig begleitet das Projekt wissenschaftlich.

Logo IBK – Institut für Bildung und Kultur Logo Ministerium für Kultur und Wissenschaft des Landes Nordrhein-Westfalen

Achtung, Sie nutzen einen älteren Browser. Bitte aktualisieren Sie Ihren Browser, wenn Sie alle Funktionalitäten dieser Webseite nutzen wollen. Danke.