Hamburger

Nah dran! Ein Preis für Demokratietheater. Jetzt bewerben!

In diesen Jahr verleiht der Bund Deutscher Amateurtheater e.V. (BDAT) in Kooperation mit dem Institut für Beratung, Begleitung und Bildung e.V. (B3) einmalig den Sonderpreis „Nah Dran! – Ein Preis für Demokratietheater“. Dieser wird mit 2.000 Euro dotiert und im Rahmen des Festivals zum Deutschen Amateurtheaterpreis amarena am 29. September 2018 in Leipzig verliehen. Bewerbungsschluss ist der 21.05.2018. 

Vor dem Hintergrund eines immer stärker werdenden Rechtspopulismus, gezeichnet von Hetzreden und Fake News, scheint eine konstruktive Gesprächskultur im öffentlichen Raum unmöglich geworden zu sein. Was kann Theater dem entgegensetzen?

Gesucht wird eine Theaterinszenierung, die sich thematisch und künstlerisch mit gesellschaftlichem Zusammenhalt, demokratischer Gesprächskultur und den damit verbundenen Fragestellungen beschäftigt. Der strukturelle Hintergrund der sich bewerbenden Amateurtheaterbühnen wird ebenfalls beachtet.

Wer kann sich bewerben?

Vorschlagsberechtigt sind alle Mitgliedsverbände des BDAT sowie die BAG Spiel & Theater. Interessierte Bühnen können ihren jeweiligen Mitgliedsverband kontaktieren und darum bitten, vorgeschlagen zu werden.
Sollte eine Bühne/eine Theatergruppe keinem Mitgliedsverband angehören, aber eine Inszenierung im Sinne der Ausschreibung erarbeitet haben, kann sie sich direkt an den BDAT wenden (amarena@bdat.info).

Die Preisträger bzw. deren Vertreterinnen oder Vertreter sind verpflichtet, beim Preisträgerfestival amarena in Leipzig vom 27.-29.09.2018 teilzunehmen. Die Ausgestaltung der Präsentation erfolgt in Abstimmung mit der amarena Festivalleitung. Die Reise- und Unterkunft/ Verpflegungskosten für die Preisträger werden vom Institut B3 übernommen. Eine Mitgliedschaft im BDAT ist keine Bewerbungsvoraussetzung.

Mehr unter: www.bdat.info/projekte/amarena/deutscher-amateurtheaterpreis 

Ausschreibungstext
Bewerbungsformular (Word)
Bewerbungsformular (PDF)

Hinweis: Gruppen, die sich bereits fü den amarena-Wettbewerb mit einem thematisch passenden Theaterstück beworben haben, müssen keine DVD/keinen Onlinelink bei ihrer Bewerbung einreichen, das Bewerbungsformular ist dennoch auszufüllen!

Kontakt:
Bund Deutscher Amateurtheater e.V.
Ulrike Straube – Projektmanagement „amarena“
Lützowplatz 9 | 10785 Berlin
T 030 2639859-17
Fax 030 2639859-19
amarena@bdat.info

Logo IBK – Institut für Bildung und Kultur Logo Ministerium für Kultur und Wissenschaft des Landes Nordrhein-Westfalen

Achtung, Sie nutzen einen älteren Browser. Bitte aktualisieren Sie Ihren Browser, wenn Sie alle Funktionalitäten dieser Webseite nutzen wollen. Danke.