Hamburger

Save the date! WAR SCHÖN. KANN WEG… Alter(n) in der Darstellenden Kunst

Wie können wir als darstellende Künstlerinnen und Künstler im Älterwerden künstlerisch gut arbeiten, reifen und (über)leben?

Nach mehr als 30 Jahren künstlerischer Arbeit im performativen und installativen Bereich wollen Angie Hiesl + Roland Kaiser im Rahmen eines Symposiums Fragen nach der „Dramaturgie des Alterns“ in der Kunst nachgehen. Gemeinsam mit Künstlerinnen und Künstlern, Produzentinnen, Veranstaltern und Gremienvertreterinnen sowie weiteren Expertinnen und Experten aus Wissenschaft, Kunstförderung und Presse soll ein intensiver Austausch stattfinden.

Älter wird jede/r. Welche Herausforderungen stellen sich diesbezüglich Künstlerinnen und Künstler in der Darstellenden Kunst? Welche Grundlagen sind notwendig, um altersunabhängig langfristig gut arbeiten zu können?

In unterschiedlichen Gesprächsformaten werden gemeinsam relevante Fragen erörtert und Strategien entwickelt:

Termin: 25.02.2021, online
Die Anmeldung wird Ende Januar 2021 freigeschaltet.

Weitere Informationen unter: www.angiehiesl-rolandkaiser.de

Das Symposium wird gefördert von der Kunststiftung NRW und dem Förderfonds Kultur & Alter des Landes Nordrhein-Westfalen.

Logo IBK – Institut für Bildung und Kultur Logo Ministerium für Kultur und Wissenschaft des Landes Nordrhein-Westfalen

Achtung, Sie nutzen einen älteren Browser. Bitte aktualisieren Sie Ihren Browser, wenn Sie alle Funktionalitäten dieser Webseite nutzen wollen. Danke.