Hamburger
Zu sehen ist eine Gruppenbild des Ensembles, das sich sitzend, hockend oder stehend vor einem Haus in der Dämmerung befindet.

Die Seniorentheatergruppe Jetzt oder Nie (JoN) wurde im Jahr 2006 unter Leitung von Christine Lüdtke gegründet im Rahmen des Kurses „Kulturführerschein Theater“, den die AWO Bielefeld ins Leben gerufen hat. Schnell wurde klar, dass Theater eines am wenigsten ist – Theorie. Deshalb wurde gleich praktisch gearbeitet und es entstand eine erste selbst  geschriebene und inszenierte Szenenfolge.

„Jetzt oder Nie“ wurde Programm: Es wird alles ausprobiert, was mit Theater zu tun hat – jetzt! So suchen sich die durchschnittlich zwölf Mitglieder im Alter von 12 bis 87 Jahren jährlich ein Thema, zu dem sie dann selbst kleine Geschichten schreiben, bis die Finger wund sind, und sich Spielsituationen ausdenken, bis die Köpfe rauchen. Auch politische Themen kommen nicht zu kurz. Aber sie spielen nicht nur nach Textvorlagen, sondern versuchen auch mit „Bildtheater“ Befindlichkeiten auszudrücken, sie singen und tanzen, gehen dabei oft an ihre Grenzen und sind stolz, bis dahin zu kommen. Höhepunkt der kontinuierlichen Probenarbeit sind die Auftritte im Theaterlabor,  wo sie nicht nur einen räumlich gesehen idealen Probenort haben, sondern sich vieles abschauen, was in Verbindung mit experimentellem Theater steht, und dies ist auch ihr Markenzeichen geworden.

Jetzt oder Nie gehen auch mit Ausschnitten aus ihren Programmen auch zu Menschen, die nicht mehr mobil sind und ins Theaterlabor kommen können. So gibt es Auftritte  innerhalb und außerhalb von Bielefeld. Jetzt oder Nie beteiligt sich an Projekten des Theaterlabors Bielefeld e.V. Sie wirkten 2013 mit an zwei Open-Air-Inszenierungen im Rahmen des Festivals „Platzwechsel“ in Gütersloh.  2014 nahmen sie gemeinsam mit den Kinder- und Jugendgruppen des Theaterlabors bei der Abschlussveranstaltung des Projektes „Meine Welt – Unsere Welt – Bielefeld“ teil. Sie spielten mit beim Event „Brennen für Bielefeld. Ein Jahrmarkt der Geschichte(n)“ im Rahmen der 800-Jahr-Feier 2014 und 2016 beim Open-Air-Stück „Perikles“.

Ältere Projekte
•    HEIMAT. EIN GEFÜHL, 2018
•    Graubunte Teestunde, 2017
•    Unsere Enkel im Jahr 2080, 2016
•    Irgendwo – Breite Straße 23, 2015
•    Am leinenen Faden, 2014
•    Rumpelkammer, 2013
•    Eine Reise nach Italien, 2013 (im Auftrag der AWO)
•    Ausgemustert – Endstation, 2012
•    Begegnungen, 2011
•    Puzzle, 2010
•    Vier Jahreszeiten, 2009
•    Träume, 2008
•    Weihnachtsprojekt mit Migrantenkindern, 2007
•    Alltagsgeschichten, 2006

Kontakt
Theaterlabor
Christine Lüdtke
Hermann-Kleinewächter-Straße 4
33602 Bielefeld
05425 93 27 23 oder 0521 28 78 56
Produktionen
Logo IBK – Institut für Bildung und Kultur Logo Ministerium für Kultur und Wissenschaft des Landes Nordrhein-Westfalen

Achtung, Sie nutzen einen älteren Browser. Bitte aktualisieren Sie Ihren Browser, wenn Sie alle Funktionalitäten dieser Webseite nutzen wollen. Danke.