Hamburger
© Foto: Elke Dabringhaus

Das Wuppertaler Seniorentanztheater Claudio li Mura stellt sich vor:

Vor nun bereits sieben Jahren wurde das Seniorentanztheater Claudio li Mura in Wuppertal gegründet. Das Ensemble setzt sich aus 15 bewegungsfreudigen Menschen im Alter 60+ zusammen, und dies ist die einzige wichtige Voraussetzung für die Teilnahme: Freude an der Bewegung. Keine weiteren Vorbedingungen ! Die Einschränkungen des älteren Menschen sind u.U. sogar Gestaltungsmomente, die in die Choreografie mit hineinwirken, ja durchaus die Individualität des Einzelnen hervorheben.

Inzwischen sind fünf Produktionen entstanden, die seit 2013 in Wuppertal und Umgebung aufgeführt wurden, darunter eine Performance, „ Zero und ich“, gemeinsam mit dem Videokünstler Friedhelm Büchele, eine Collage aus Videoinstallationen und Tanz. Alle anderen Stücke ( „fragMente“, „Stimmen aus der Stille“, „Gazhebo“" und „Ode an Tersicore“) wurden in den Schauspielhäusern der Umgebung, in Solingen und Mettmann, Wuppertal und anderen Spielstätten aufgeführt, unterlegt mit Musik, die die Bewegung geradezu herausfordert, das Gefühl beflügelt und damit den tänzerischen Ausdruck unterstützt.

Claudio li Mura weiß, als Choreograf des Ensembles, sichtbar zu machen, was die Menschen in ihrem Leben geformt hat, was sie bewegt und Menschen zueinander bringt. „Ein kollektives Tanztheater der Herzen“ ist sein Leitmotiv. Darüberhinaus bietet die Compagnie kulturelle Impulse u.a. durch die Präsens von unterschiedlichen Kulturen im gemeinschaftsbildenden Sinne. Altwerden und Altsein lebens- und liebenswert zu gestalten, ein Angebot, dass in diesem letzten Lebensabschnitt Selbstfindung und Neuorientierung bieten kann. Susanne Ottomeyer-Figge

Kontakt
Claudio li Mura
Wuppertal
0202 30 99 171
Produktionen
Logo IBK – Institut für Bildung und Kultur Logo Ministerium für Kultur und Wissenschaft des Landes Nordrhein-Westfalen

Achtung, Sie nutzen einen älteren Browser. Bitte aktualisieren Sie Ihren Browser, wenn Sie alle Funktionalitäten dieser Webseite nutzen wollen. Danke.