Hamburger

von Elke Heidenreich und Bernd Schröder

Elke Heidenreich und Bernd Schröder erzählen in umwerfenden Dialogen und aus der Einzelperspektive der beiden Protagonisten Lore und Harry die Geschichte eines älteren Ehepaares der 68-er Generation.
Die Beiden sind seit 40 Jahren verheiratet und leiden bei aller Zusammengehörigkeit doch sehr an ihrer Unterschiedlichkeit.

Lore, eine leidenschaftliche Bibliothekarin, hängt an ihrem Beruf und befürchtet, als Rentnerin nur noch neben ihrem pensionierten Harry im Garten sitzen zu müssen. Harry liebt seinen Garten und braucht diese ganze Kulturszene, die Lore so liebt, eigentlich nicht.

Sie haben eine Tochter (Gloria). Die hat, darin sind sie sich einig, nichts in ihrem Leben richtig gemacht und jetzt heiratet sie zum dritten Mal einen steinreichen älteren Mann. Anlässlich der Einladung zu dieser Hochzeit entfaltet sich die ganze Beziehungsdynamik, tiefgründig, oft voller enttäuschter Gefühle, aber auch sehr liebevoll und immer zum Schmunzeln einladend. Eine ganze Generation mag sich darin wiedererkennen.

Mit Sigrid Abendroth und Marc Dauenhauer

Termin: 12.10.2019, 18:00 Uhr
TheaterLabor TraumGesicht, Campus Golzheim, Georg-Glock-Straße 15, 40474 Düsseldorf
www.theaterlabor-traumgesicht-ev.de

Eintritt
10 €
Ensemble
TheaterLabor TraumGesicht
Logo IBK – Institut für Bildung und Kultur Logo Ministerium für Kultur und Wissenschaft des Landes Nordrhein-Westfalen

Achtung, Sie nutzen einen älteren Browser. Bitte aktualisieren Sie Ihren Browser, wenn Sie alle Funktionalitäten dieser Webseite nutzen wollen. Danke.