Hamburger
Zu sehen ist der Teil eines Gesichts einer älteren Frau auf einer Leinwand in einem dunklen Saal
© Foto: Sommerblut

Alte Menschen werden meist zu ihrer Vergangenheit befragt. Doch was denken sie eigentlich über unsere Zukunft? DAMENGEDECK 2.0 verwandelt die „Residenz am Dom“in Köln in ein fiktives Forschungsinstitut. Expertinnen des Alters beschäftigen sich hier mit dringenden politischen Fragen. Die Stimmen der Älteren sind schließlich jetzt wertvoller denn je. Per Telefon, mithilfe von Videokonferenzen und anhand von Briefen oder E-Mails wurde mit den Seniorinnen eine völlig neue Theaterproduktion geschaffen.

Der virtuelle „Rundgang in die Zukunft" wird dabei von den 70- bis 90jährigen Damen mit dem Konferenztool „Zoom" inszeniert. Während den Live-Übertragungen sitzen sich Spielerinnen und Publikum via „Zoom" gegenüber, virtuelle Räume bieten die Chance, sich in kleinen Gruppen mit den Damen persönlich auszutauschen. Ein digitales „White-Board" und Umfragen während des Stücks gestalten die Inszenierung lebendig und interaktiv. Das Team erweitert den zweidimensionalen Raum und sendet nach Ticketkauf allen Zuschauenden ein handgefertigtes Päckchen nach Hause, das sie durch den Abend und den Alltag führt.

Künstlerische Leitung: Ruby Behrmann, Liliane Koch
Raum, Kostüm: Theresa Mielich
Schauspielerinnen: Amelie Barth, Emilia Haag
Performance: Expertinnen des Alters
Outside-Eye: Stawrula Panagiotaki
Projektleiterin: Hanna Behr

Die Aufführungen finden im Rahmen von Sommerblut – Kölner Festival der Multipolarkultur statt. Sommerblut legt bei den Spielstätten und den Auftritten einen durchgehenden Fokus auf Inklusion und Sichtbarkeit von Menschen mit Behinderung.

Das Projekt wird unterstützt durch den Förderfonds Kultur & Alter des Landes NRW.

Premiere: 15.05.2020, 18:00 Uhr
weitere Termine: 16./17./19./20.05.2020, 18:00 Uhr
Interaktive Live-Zoom-Konferenz
Am 19.05. barrierefreie Vorstellung mit Gebärdensprachdolmetscher, Audiodeskription und anschließendem Publikumsgespräch

Hinweis: Mit dem Ticketpreis werden die Versandkosten für ein Päcken gedeckt, das einige kleine Aufmerksamkeiten für den virtuellen Vorstellungsbesuch beinhaltet. Der Link zum Online-Event wird an die angegebene E-Mail-Adresse versendet.

 

Eintritt
6 €
Ensemble
Sommerblut Kulturfestival e.V.
Logo IBK – Institut für Bildung und Kultur Logo Ministerium für Kultur und Wissenschaft des Landes Nordrhein-Westfalen

Achtung, Sie nutzen einen älteren Browser. Bitte aktualisieren Sie Ihren Browser, wenn Sie alle Funktionalitäten dieser Webseite nutzen wollen. Danke.