Hamburger
Zu sehen ist eine Ensemble-Szene
© Foto: Marco Piecuch/Pi-Pix

Schauspiel von Olivier Garofalo im Format WORTLOS! frei nach Motiven berühmter Filme (UA)

Die erste Produktion des RLT in der Reihe WORTLOS!: Ein Schauspiel ohne Worte, aber mit Sprache. Einer besonderen Bildersprache, die in Verbindung mit Musik und Geräusch entführen will in die fantastische Welt eines herausragenden Künstlers. Am 20. Januar 2020 jährte sich Federico Fellinis Geburtstag zum 100. Mal. Das Stück feiert den großen italienischen Regisseur und sein Werk, indem es seine Filmsprache und seine künstlerische Auseinandersetzung mit der eigenen Realität, in poetische Bilder überträgt.

Der Schauplatz des Geschehens ist ein Sehnsuchtsort: ein Zirkus mit seinem lebenshungrigen Panoptikum grotesker, radikal-liebenden und grausam-sehnsüchtigen Figuren am Rande der Gesellschaft. Ein Kraftprotz zersprengt Ketten, Artisten ringen um Liebe. Es wird gefeiert, getanzt, eine Möwe strebt nach Freiheit und ein Matrose befreit ein Nashorn … In und hinter der Manege treffen die unterschiedlichsten Figuren aus Fellinis Traumwelten aufeinander, amüsieren, verzaubern, verstören sich gegenseitig und suchen alle im Rausch nach der Liebe und dem kleinen Glück.

Neben den Schauspielerinnen und Schauspielern des RLT stehen dabei auch Neusser Bürgerinnen und Bürger auf der Bühne, die mit ihren besonderen Talenten die Schauspielkunst des Ensembles ergänzen.

Regie: Antonia Schirmeister

Premiere: 18.01.2020
weitere Termine: 19.02.2020, 20:00 Uhr
10.03.2020, 20:00 Uhr
22.03.2020, 14:00 Uhr
02.04.2020, 20:00 Uhr
RLT Schauspielhaus, Oberstraße 95, 41460 Neuss

 

Ensemble
Ensemble und Bürgerbühne des Rheinisches Landestheaters Neuss
Logo IBK – Institut für Bildung und Kultur Logo Ministerium für Kultur und Wissenschaft des Landes Nordrhein-Westfalen

Achtung, Sie nutzen einen älteren Browser. Bitte aktualisieren Sie Ihren Browser, wenn Sie alle Funktionalitäten dieser Webseite nutzen wollen. Danke.