Hamburger
Auf dem Bild ist eine goldene Winkekatze, ein japanischer Glücksbringer, zu sehen.

Eigentlich ist es etwas total Beliebiges. Es kommt selten vor und begleitet einen ständig. Es gilt als besonders und liegt doch auf der Straße. Es finden die, die es nicht suchen. Es trifft einen unverhofft und immer genau im richtigen Moment. Es kann das Leben verändern und den Augenblick verschönern. Wir fordern es heraus und riskieren es. Es ist so vergänglich wie das Leben lang, wie ein Tropfen Wasser tief. Es kennt keine Grenzen. Viele suchen es in der Liebe, andere im Kleinen. Das „Glück“.

Eine Produktion mit 22 Tänzerinnen und Tänzern zwischen 55 und 77 Jahren

Ensemble „Meine Zeit – ein Raubtier“
Künstlerische Leitung und Choreografie: Marcus Grolle und Renate Kemperdick
Ausstattung, Foto, Video: Stephan Haeger
Tänzerinnen und Tänzer: Sigrun Alders, Petra Bastigkeit, Gabriele Becher, Irmgard Behn-Korn, Margret Cebulla, Diane Dau-Peckhaus, Bernhard Dehler, Sabine Dorenbeck, Ursula Düme, Brigitte Engers, Benno Frommeyer, Birgit Groh, Jutta Heun-Maas, Karla Janke-Butterfield, Petra Jastremski, Renate Kemperdick, Barbara Köchling, Horst Kroner, Ute Lenssen-Strehling, Christa Pesch-Thomä, Almut Urban, Christian Wittich

Premiere 22.02.2019, 19:30 Uhr
Theater Solingen, Pina-Bausch-Saal, Konrad-Adenauer-Straße 71, 42651 Solingen
Kartenreservierung: Telefon: 0212 20 48 20, www.theater-solingen.de 

Eine Produktionen der COBRA Kulturzentrum gGmbH

Eintritt
13 €
Ensemble
Ensemble „Meine Zeit - ein Raubtier“
Logo IBK – Institut für Bildung und Kultur Logo Ministerium für Kultur und Wissenschaft des Landes Nordrhein-Westfalen

Achtung, Sie nutzen einen älteren Browser. Bitte aktualisieren Sie Ihren Browser, wenn Sie alle Funktionalitäten dieser Webseite nutzen wollen. Danke.