Hamburger

Wer könnte mir fremder sein, als ich mir selbst manchmal bin? Dieser Frage spüren zwölf Schüler der Rembergschule - Förderschule für geistige Entwicklung, acht Mitglieder der VolXbühne (60+) und der Schlagzeuger und Komponist Peter Eisold nach. Oft fühlen sich die Jugendlichen aufgrund ihres Handicaps „machtlos“, ältere Menschen sehen ihre gesellschaftliche Teilhabe bedroht, weil sie am Rollator gehen oder altersbedingt stark eingeschränkt sind. Das Projekt wird zwei Personengruppen zusammenbringen, die es in der Öffentlichkeit oft schwer haben, ihre Stimme zu erheben.

Regie: Jörg Fürst
Premiere: 05.07.2019, 19:30 Uhr
weiterer Termin: 06.07.2019, 19:30 Uhr
Theaterstudio, Adolfstraße 89a, 45468 Mülheim an der Ruhr

Ensemble
Volxbühne - Ensemble der Generationen am Theater an der Ruhr
Logo IBK – Institut für Bildung und Kultur Logo Ministerium für Kultur und Wissenschaft des Landes Nordrhein-Westfalen

Achtung, Sie nutzen einen älteren Browser. Bitte aktualisieren Sie Ihren Browser, wenn Sie alle Funktionalitäten dieser Webseite nutzen wollen. Danke.