Hamburger
Zu sehen sind Mitglieder des Ensembles während eines Online-Meetings
© Collage: SeTA

„Ab nach Thailand!“ So sollte das Motto dieses Theaterabends lauten. Frei nach Carlo Goldoni wollte sich das Seniorentheater SeTA in einer Komödie mit Exotik-Tourismus und Konsumwahn auseinandersetzen und den „most instagrammable moments“ einer Gesellschaft zwischen Klimawandel, Schulden und Hedonismus nachspüren. Dann kam Corona, machte Urlaubspläne zunichte und fesselte auch die SeTA-Akteur*innen an ihre heimischen Computer-Bildschirme. Aber sie probten im Videochat weiter und gewährten im Oktober 2020 online mit „Pattaya, Pattaya!“ einen ersten Einblick. Nach den begeisterten Rückmeldungen gibt es nun auch Teil 2 in der Online-Version – wieder mit Live-Gespräch mit den Akteur*innen und Regisseurin Kathrin Sievers.

Was bisher geschah: Eifersüchteleien, nicht gelieferte Strandausrüstung und Finanzierungsengpässe machten eine Abreise zum Urlaubsort zeitweilig unwahrscheinlich, endeten aber doch glücklich im allgemeinen Aufbruch. Nun finden sich die Protagonistinnen und Protagonisten am Strand in Thailand wieder. Das Seniorentheater SeTA hat sich für Pattaya! Pattaya! #2 in sein schönstes Strandoutfit geworfen, um den Befindlichkeiten einer Gesellschaft nachzuspüren, die im Urlaub ihren Illusionen nicht mehr entrinnen kann.

Termin: 06.02.2021, 19:00 Uhr
Online-Performance per Zoom
Eintritt frei!
Anmeldung: tickets@fft-duesseldorf.de 

Teil 1 ist >>hier zu sehen. 

Ensemble
SeTA – Seniorentheater in der Altstadt
Logo IBK – Institut für Bildung und Kultur Logo Ministerium für Kultur und Wissenschaft des Landes Nordrhein-Westfalen

Achtung, Sie nutzen einen älteren Browser. Bitte aktualisieren Sie Ihren Browser, wenn Sie alle Funktionalitäten dieser Webseite nutzen wollen. Danke.