Hamburger
© Foto: Lukas Zander

Theatrale Abgründe und Begegnungen

Seitdem die Menschen aus einer Wohnsiedlung irgendwo auf der Welt gesehen haben, was in ihrer kleinen Welt passiert, fühlen sie sich komisch. Ihnen wird ganz anders. Sie wurden Teil einer Begegnung von Zweien, die sie nicht greifen können. Zwei, die sich aufmachen, das so genannte „Monster in sich“ zuzulassen … Springt der Monsterfunke auf die Menschen aus der Wohnsiedlung über? Und was ist überhaupt das Monster in einem? Wie sieht es aus? Wie riecht es? Was schmeckt es? Und ist es gut oder schlecht?

Also Achtung: Hier wird es vielleicht manchmal blutig, vielleicht manchmal laut, vielleicht manchmal hässlich!

Von und mit: Shaker Alhaddad, Zuzanna E. Adela Bischoff, Tamara Breuer, Elke Felgner, Claudia Grade, Lisa Honermann, Laura Mangala, Diyar al Mohammad, Lena Wilting, Sylvelin Zenk-Kurschinski, Johanna Fee Ziemes

Leitung: Marguerite Windblut
Bühne und Kostüme: Greta Stauch
Video: Turbo
Dramaturgie: Florian Heller

Premiere: 06.04.2019, 19:00 Uhr
weitere Termine: 13.04.2019, 19:00 Uhr
30.05.2019 (im Rahmen des Unruhr-Festivals)
Casa, Schauspiel Essen, 

Eintritt
6,60 €
Ensemble
Intergenerationelles Bühnenprojekt am Schauspiel Essen
Logo IBK – Institut für Bildung und Kultur Logo Ministerium für Kultur und Wissenschaft des Landes Nordrhein-Westfalen

Achtung, Sie nutzen einen älteren Browser. Bitte aktualisieren Sie Ihren Browser, wenn Sie alle Funktionalitäten dieser Webseite nutzen wollen. Danke.