Hamburger
Das Foto zeigt Tänzerinnen und Tänzer, die sich alle zu einem in der Mitte stehenden Tänzer richten und ihn berühren
© Markus Langemeier

Sie verbinden Dinge, die unterschiedliche Eigenschaften besitzen und befinden sich überall dort, wo das Vertraute mit dem Unbekannten, dem Anderen verbunden werden will. Sie bilden den Übergang von einem System in ein anderes System. Diese sensiblen Übergänge bieten die Möglichkeit für Berührungen und Begegnungen.

Manchmal hofft man sehnsüchtig darauf berührt zu werden, und die eigene Lebenslinie läuft dann doch nur quälend parallel zu denen der Anderen. In der projektiven Geometrie definiert man zu jedem Paar paralleler Geraden einen „Fernpunkt“, der unendlich weit entfernt ist und in dem sie sich schneiden. „Unendlich weit“ ist aber, jetzt mal ganz objektiv betrachtet, schon ziemlich weit weg und was tun, wenn man gerade nicht so viel Zeit zur Verfügung hat?

Manchmal gelangt man an Schnittstellen in seinem Leben und man weiß sofort, dass von diesem Zeitpunkt an alles anders sein wird — zuweilen bemerkt man dieses erst in der Rückschau.

Es kommt zu radikalen Veränderungen: Man taucht ein in eine fremde Welt. In einen weiten, un bekannten Ozean und beginnt zu schwimmen, ohne zu wissen, wo und wann man wieder an Land kommen wird.

Und ganz am Ende, endlich wieder mit festem Boden unter den Füßen und noch triefend nass, landet man doch wieder bei sich selbst auf seiner eigenen Insel. Bin ich eigentlich verbunden? Zu wem gehöre ich? Nur mir ganz allein?

Künstlerische Leitung: Dirk Kazmierczak
Ensemble: Brigitte Basten, Astrid Blaufus-Schulz, Andrea Bönisch, Barbara Bodag, Manfred Bodag, Mariana BronischLung, Frank Gleiche, Heide Hilker, Helmut Hillerns, Elsa Kappen, Antoinette Nießen, Gabi Ossenbrink, Angela Pues, Gerti Puhe, Renate Schmitka, Arnold Schulz, Rainer Simon, Rosemarie Zurhorst
Kostüme: André Buch
Technik: Jost Jacobfeuerborn

Termine: 24.03.2019, 19:30 Uhr
Theaterhaus im Tor 6, Hermann-Kleinewächter-Straße 4, 33602 Bielefeld
Karten: Buchladen Buchtipp, Meindersstraße 7, 33615 Bielefeld und an der Abendkasse. Vorbestellungen unter TANZsen.bielefeld@t-online.de
09.04.2019, 20:00 Uhr
Haus der Stadt in Düren, Stefan-Schwer-Straße 4-6, 52349 Düren

Flyer zum Download

Ensemble
TANZsen.
Logo IBK – Institut für Bildung und Kultur Logo Ministerium für Kultur und Wissenschaft des Landes Nordrhein-Westfalen

Achtung, Sie nutzen einen älteren Browser. Bitte aktualisieren Sie Ihren Browser, wenn Sie alle Funktionalitäten dieser Webseite nutzen wollen. Danke.