Hamburger

von Jura Soyfer

Die amerikanische Gräfin war leer ausgegangen. Beim Shopping hat sie keinen Staat finden können, den sie ihrem greisen Gatten zum Geburtstag hätte schenken können. Da erfindet der Landstreicher Hupka kurzerhand den Staat Astoria, der zwar real nicht existiert, aber was macht das schon...?

Wenn dieser Staat schon kein Land besitzt, so gibt es dort konsequenterweise auch keine Arbeitslosen, keine Kriminalität, kein Unglück! - In kürzester Zeit mausert sich das Gespinst zum Sehnsuchtsort für alle Unterprivilegierten und Entrechteten, für Flüchtlinge aus kriegs- und krisengeschüttelten Ländern Asiens und Afrikas, als Projektionsfläche für ihre Suche nach einer neuen Heimat.

Doch bald wird es für Hupka, der inzwischen zum Legationsrat aufgestiegen ist, brenzlig: Nur durch rigide Einreisebestimmungen kann er die Flut der Visaanträge stoppen...

Jura Soyfer wurde 1912 in Charkow in der heutigen Ukraine geboren. Mit seinen Eltern floh er vor den Bolschewiki nach Österreich, wo er in Wien aufwuchs. Als junger Mann entwickelte er eine außerordentliche kreative Produktivität, schrieb mehrere Theaterstücke, Lyrik und Prosa, schloss sich 1934 den Kommunisten an, geriet den Nazis in die Fänge und starb 1939 an Typhus im KZ Buchenwald. Seine Stücke sind zwischen Volkstheater und Kabarett angesiedelt; „Astoria“ gilt als sein vielschichtigstes Theaterstück.

Es spielen: Gudrun Bachmann, Norbert Bonn, Sophie Blome, Lothar Ferling, Heinz-D. Haun, Hans Peter Hoheisel, Simone Justus, Harald Mohr, Ingrid Mohr, Thomas Neubacher, Anne Schönfelder, Dietmar Siewering, Marie-Luise Stepina, Manfred Tesch, Marlies Winkler
Soufflage: Silvia Braun
Live-Musik: Ines Geck, Günter Rodenbach
Musik: Goran Bregovic, Johnny Berg, Heinz-D. Haun, Die Höhner
Leitung: Heinz-D. Haun, Wirkstatt für neuen Wind

Premiere: 17.03.2018, 19:00 Uhr
weitere Termine: 18.03.2018, 18:00 Uhr
14.04.2018, 19:00 Uhr 
15.04.2018, 18:00 Uhr 
Gemeindesaal der Kirche zum Frieden Gottes, Martin-Luther-Straße 13, 51469 Bergisch Gladbach
24.03.2018, 19:00 Uhr
25.03.2018, 18:00 Uhr
Ratssaal Bensberg, Wilhelm-Wagener-Platz, 51429 Bergisch Gladbach
Eintritt frei, Spenden erbeten
Kartenreservierung per Telefon: 02202 25 08 37 oder E-Mail:  info@tweev.de

Ensemble
TheaterweltenErschaffen
Logo IBK – Institut für Bildung und Kultur Logo Ministerium für Kultur und Wissenschaft des Landes Nordrhein-Westfalen

Achtung, Sie nutzen einen älteren Browser. Bitte aktualisieren Sie Ihren Browser, wenn Sie alle Funktionalitäten dieser Webseite nutzen wollen. Danke.