Hamburger
Das Bild zeigt ein Szenenfoto, auf dem ein älterer Mann telefoniert, eine Frau hört mit und zwei Personen schauen erschreckt zu.
© Foto: Polizei Köln

Szenen des FWT-Altentheaterensembles, Köln, zur Prävention von Trickbetrügereien an älteren Menschen

In diesem gemeinsamen Präventionsprojekt mit der Polizei Köln und dem Sozialwerk der Kölner Polizei e.V. zeigen elf Mitglieder des FWT-Altentheaterensembles – alle zwischen 66 und 84 Jahre alt – , welche Tricks Betrüger und Diebe bei älteren Menschen anwenden und wie diese verhindert werden können. Dabei stellen sie Situationen dar, die einerseits auf eigenen Erfahrungen beruhen, aber auch zusammen mit der Polizei Köln erarbeitet wurden.

Entstanden ist ein Bühnenstück, in dem Szenen zu Straftaten gegen ältere Bürgerinnen und Bürgern nachgespielt und gleichzeitig präventive Verhaltenstipps angeboten werden.

Gastspiele finden an ausgewählten Seniorentreffpunkten statt. Das FWT-Altentheater, das seit Jahrzehnten erfolgreich Lebenserfahrung auf die Bühne bringt und den Blickwinkel auf die eigene Generation richtet, widmet sich unterhaltsam, mit Empathie und Neugier dem Thema.

Mit Mitgliedern des FWT-Altentheaterensembles
Inszenierung: Ingrid Berzau
Mitarbeit: Brigitte Bauer

Premiere: 29.11.2016
Termine 2018:
16.01.2018, 15:00 Uhr
Stadtmuseum Siegburg, Markt 46, 53721 Siegburg, Anmeldung erforderlich: Telefon 02241 102 74 10 oder stadtmuseum@siegburg.de
28.01.2018, 15:00 Uhr
Gymnasium Rodenkirchen, Sürther Straße 55, 50996 Köln
01.03.2018, 15:00 Uhr
Kunsthalle Bielefeld, Vortragssaal, Artur-Ladebeck-Straße 5, 33602 Bielefeld
18.04.2018, 14:30 Uhr
Festsaal des Historischen Rathauses Münster, Prinzipalmarkt 10, 48143 Münster, Anmeldung: Telefon 0251 492 33 62 oder seniorenvertretung@stadt-muenster.de 
24.04.2018, 15:00 Uhr
Aula des Städtischen Grymnasiums, Schulstraße 18, 33330 Gütersloh, Eintritt frei, Anmeldung: Telefon 05241-82-2156 oder heidi.ostmeier@guetersloh.de 
12.05.2018, 15:00 Uh
Aula der ehemaligen Luisenschule/Stadtarchiv Essen, Ernst- Schmidt Platz 1, 45128 Essen, Eintritt frei, Anmeldung: Telefon 0201 88/50 663 oder info@seniorenbeirat.essen.de 29.06.2018, 15:00 Uhr
Internationales Caritas Zentrum, Zülpicher Straße 273b, 50937 Köln, Eintritt frei, Anmeldung: Telefon 0221 229 86 55, altentheater.koeln@polizei.nrw.de 
29.09.2018, 15.00 Uhr
Aula des Lindengymnasiums, Moltkestraße 41, 51643 Gummersbach, Eintritt frei, Anmeldung: Telefon 02261 81 99 883
25.10.2018, 15:00 Uhr
Färberei e.V., Zentrum für Integration und Inklusion, Stennert 8, 42275 Wuppertal, Eintritt frei, Anmeldung: Telefon 0202 976 499 41, info@vierzwozwo.de
07.11.2018, 18:00 Uhr
Justizzentrum Aachen, Adalbertsteinweg 92, 52070 Aachen, Eintritt frei. Anmeldung: Telefon 0241 51 01 346, RIZ@zeitungsverlag-aachen.de 
30.11.2018, 15:00 Uhr
Bürgerzentrum Deutz, Tempelstraße 41-43, 50679 Köln, Eintritt frei, Anmeldung: Telefon: 0221 221 914 59 oder 0221 221 91 455, bz-deutz@netcologne.de  

>>zum Präsentationsvideo 

Ein Kooperationsprojekt mit der Polizei Köln und dem Sozialwerk der Kölner Polizei e.V.

Ensemble
FWT-Altentheaterensemble
Logo IBK – Institut für Bildung und Kultur Logo Ministerium für Kultur und Wissenschaft des Landes Nordrhein-Westfalen

Achtung, Sie nutzen einen älteren Browser. Bitte aktualisieren Sie Ihren Browser, wenn Sie alle Funktionalitäten dieser Webseite nutzen wollen. Danke.