Hamburger
Eine junge Frau mit Down-Syndrom blickt lächelnd nach vorne. Links von ihr ist das freundliche, auf dem Kopf stehende Gesicht einer älteren Frau zu sehen
© Volxbühne

„Die meisten Leute meckern mich an, weil ich hol mein Fahrrad raus und fahre auf dem Bürgersteig (...)" „Warum fährst Du nicht auf der Straße!?“ „Ich darf nicht auf die Straße tut mir leid!“ „Wenn Du das weiter machst rufe ich die Polizei!“ 

„FREMD … das sind die anderen“ ist ein Theaterprojekt mit zwölf Schülerinnen und Schülern zwischen zwölf und 14 Jahren und vier Lehrerinnen und Lehrern der Mülheimer Rembergschule – Förderschule für geistige Entwicklung, sechs Mitgliedern der VolXbühne (60+), dem professionellen Schlagzeuger Peter Eisold sowie den professionellen Theatermacherinnen  und -machern Jana Denhoven (Bühne), Monika Odenthal (Kostüm) und Jörg Fürst (Regie), die gemeinsam über vier Monate ein Theaterstück zum Thema Fremdsein entwickeln und aufführen.

Ziel des Projektes ist es durch den Erwerb von neuen Ausdrucks- und Sprachmöglichkeiten Kommunikationsbrücken zwischen Menschen mit und ohne Handicap – zwischen Jugendlichen und Senioren – zu bauen und eine Szenenfolge zum Thema Fremdsein auf die Bühne zu bringen.

Darstellerinnen und Darsteller: Adelheid Borgmann (80 J.), Allen Kipping (14 J.), Andrea Strunk (58 J.), Andreas Beutner (68 J.), Anne Schwarz (56 J.), Caspar Schlicht (13 J.), Dagmar Braun (58 J.), Efe Can Suna (12 J.), Frank Witzel (59 J.), Irmi Engels Daniel (59 J.), Josef Dransfeld (63 J.), Julien Schäfer (13 J.), Kelvin V. (12 J.), Max Werntgen (14 J.), Marco Reimann (13 J.), Martina Abs (13 J.), Niksan Sasitharan (12 J.), Selina Taubert (14 J.), Sigrid Schott (51 J.), Ursula Roth (80 J.) | Schlagzeug: Peter Eisold (58 J.) 
Regie, Textfassung: Jörg Fürst
Musikalische Leitung: Peter Eisold
Bühne: Jana Denhoven
Kostüme: Monika Odenthal
Technische Leitung: Dirk Lohmann
Produktion: Renate Grimaldi

Premiere I: 06.07.2018, 19:30 Uhr
Premiere II: 07.07.2018, 19:30 Uhr
Theaterstudio des Theaters an der Ruhr, Adolfstraße 89a, 45468 Mülheim

Eine Kooperation der Rembergschule - Förderschule für geistige Entwicklung und der Volxbühne am Theater an der Ruhr, Mülheim

Gefördert aus dem Förderfonds „Kultur & Alter“ des Landes NRW

Eintritt
Eintritt frei, Reservierung erforderlich per Telefon: 0208 43 96 29 11 oder per E-Mail an: karten@volxbuehne.de
Ensemble
Volxbühne - Ensemble der Generationen am Theater an der Ruhr
Logo IBK – Institut für Bildung und Kultur Logo Ministerium für Kultur und Wissenschaft des Landes Nordrhein-Westfalen

Achtung, Sie nutzen einen älteren Browser. Bitte aktualisieren Sie Ihren Browser, wenn Sie alle Funktionalitäten dieser Webseite nutzen wollen. Danke.