Hamburger

Heimat. Zurzeit wird dieses Wort viel bemüht; "Jetzt oder Nie" nimmt die allgemeine Debatte zum Anlass, um zu fragen, wie sich Heimat für den Einzelnen anfühlt. In dem neuen Programm HEIMAT. EIN GEFÜHL. wollen die Spielerinnen und Spieler zeigen, was Erinnerung und Tradition mit uns machen; aber auch an Dinge erinnern, die man vielleicht lieber vergisst. Da die Gruppe nicht nur altersmäßig, sondern auch kulturell gemischt ist, ergeben sich viele verschiedene Sichtweisen und Gefühle.

Der Theatergruppe "Jetzt oder Nie" geht es weniger darum mit zu diskutieren, sondern Heimat als Gefühl mit allen fünf Sinnen zu erfassen. Was passiert, wenn ich einen vertrauten Geruch wahrnehme, eine bestimmte Musik höre, wenn mich ein Gegenstand an meine Heimat erinnert, wie fühlt es sich an, wenn mir die Heimat genommen wird? Wie verändert sich das Gefühl für Heimat? Kann man überall eine Heimat finden oder ist sie etwas Einzigartiges? Wie steht es mit der Tradition? Was gibt Halt in der Fremde? Wie wird Heimat gepflegt? – Und schon sind wir doch in der Diskussion, zumindest im Hinterfragen. Das Publikum soll die Gedanken zu Ende führen, die in einer bunten Collage von einzelnen Szenen aufgeworfen werden.

Idee: Ensemble
Regie: Christine Lüdtke
Technik: Marc Augustin
Spiel: Ljuba Berg, Birgit Böhme, Werner Glenewinkel, Irene Güttler, Anna Kalina, Eleonora Knaub, Walter Lück, Christine Lüdtke, Tim Lüdtke, Elisabeth Möller-Hofemann, Josef Nolte, Viola Obermann, Barbara Sander, Urszula Theißen

Premiere: 19.10.2018, 19:00 Uhr
weiterer Termin: 20.10.2018, 16:00 Uhr
Tor 6, Theaterhaus, Hermann-Kleinewächter-Straße 4, 33602 Bielefeld

Termine
Fr 19.10.2018
19:00 Uhr
Premiere
TOR 6 Theaterhaus
Hermann-Kleinewächter-Straße 4, 33602 Bielefeld, 0521 27 05 607 , info@theaterlabor.de , www.theaterlabor.de
Sa 20.10.2018
16:00 Uhr
TOR 6 Theaterhaus
Hermann-Kleinewächter-Straße 4, 33602 Bielefeld, 0521 27 05 607 , info@theaterlabor.de , www.theaterlabor.de
Ensemble
Jetzt oder Nie
Logo IBK – Institut für Bildung und Kultur Logo Ministerium für Kultur und Wissenschaft des Landes Nordrhein-Westfalen

Achtung, Sie nutzen einen älteren Browser. Bitte aktualisieren Sie Ihren Browser, wenn Sie alle Funktionalitäten dieser Webseite nutzen wollen. Danke.