Hamburger
zu sehen ist eine große Brücke über einen Fluss bei Sonnenuntergang

Sieben Männer. Sie sitzen in einer Hafenkneipe und betrachten den Sonnenuntergang. Worte, Schweigen, Sätze, Monologe. Bis jemand aufsteht und die Jukebox anstellt und alle plötzlich wieder wissen, wie das damals war. Und wie es morgen sein wird.

Von und mit: Thomas Frahm, Wolfgang Grafers, Klaus Grospietsch, Fritz Hemberger, Wolfgang Müller, Theo Steegmann, Hans Twittmann – und mit Dirk Hübertz als Wirt
Regie & Dramaturgie: Sarah Mehlfeld, Stefan Schroer
Produktion: Theater Arbeit Duisburg – TAD

Premiere: 17.11.2018, 15:45 Uhr
weitere Termine: 18./24./25.11.2018, 15:45 Uhr
Hafenkneipe „Zum Hübi“, Dammstraße 27, 47119 Duisburg-Ruhrort
VVK beim „Hübi“ und im Gemeindehaus Ruhrort, Dr.-Hammacher-Straße 6
Karten-Vorbestellungen: Telefon: 0203 669 30 44, info@theater-arbeit-duisburg.de

www.theater-arbeit-duisburg.de 

Die Produktion wird gefördert aus dem Förderfonds Kultur & Alter des Landes NRW.

Eintritt
10 € / erm. 5 €
Ensemble
Theater Arbeit Duisburg
Logo IBK – Institut für Bildung und Kultur Logo Ministerium für Kultur und Wissenschaft des Landes Nordrhein-Westfalen

Achtung, Sie nutzen einen älteren Browser. Bitte aktualisieren Sie Ihren Browser, wenn Sie alle Funktionalitäten dieser Webseite nutzen wollen. Danke.