Hamburger
Zu sehen ist das neunköpfige, ganz in schwarz gekleidete Ensemble, das mit entschiedenem Blick ins Publikum schaut
© Foto: Ensemble

Manchmal kommt es schneller als man denkt: Ein gerade noch sicher geglaubter Arbeitsplatz geht verloren, eine Liebe geht zu Ende, ein für uns wichtiger Mensch stirbt unerwartet. Es entsteht ein Raum, ein Zwischenraum, zwischen dem, was war, und dem, was vielleicht noch kommen wird.
Es ist ein Ort des Nichtwissens, manchmal der Langeweile, Angst, der Aufregung und der Unsicherheit, aber auch ein Ort der Möglichkeiten und neuen Chancen. Ein Ort, der manchmal sinnlos erschein, aber doch ganz viel Sinn haben kann.

Diesen Raum hat Theater Dionysos erforscht und aufs Spiel gesetzt, herausgekommen ist ein aufregendes (Bewegungs-)Theater, das man nicht so schnell vergisst. Versprochen!

Es spielen: Monika Düvel, Petra Urban, Susanne Meyer, Hartmut Preukschat, Martine Anuta, Erika Weise, Max Kolze, Jürgen Postert, Nicola Friedrich
Stückentwicklung und Regie: Lutz Pickardt
Assistenz: Melanie Drüke

Premiere: 18.03.2018, 18:00 Uhr
weitere Termine: 19.03.2018, 11:00 Uhr
Theater Marl, Am Theater 1, 45768 Marl
27.09.2018, 19:30 Uhr
Dietrich-Keuning-Haus, Leopoldstraße 50-58, 44147 Dortmund
24.10.2018, 19:30 Uhr
Bürgerhaus Süd, Körnerplatz 2, 45661 Recklinghausen
Karten an der Abendkasse
31.10.2018, 19:30 Uhr
Glashaus, Hermannstraße 16, 45699 Herten

www.lutz-pickardt.de

 

Termine
Do 27.09.2018
19:30 Uhr
Dietrich-Keuning-Haus
Leopoldstraße 50-58, 44147 Dortmund, 0231 50 25 145, dkh@dortmund.de, dkh.dortmund.de
Mi 24.10.2018
19:30 Uhr
Bürgerhaus Süd
Körnerplatz 2, 45661 Recklinghausen
Mi 31.10.2018
19:30 Uhr
Glashaus
Hermannstraße 16, 45699 Herten, 02366 30 32 32
Ensemble
Theater Dionysos
Logo IBK – Institut für Bildung und Kultur Logo Ministerium für Kultur und Wissenschaft des Landes Nordrhein-Westfalen

Achtung, Sie nutzen einen älteren Browser. Bitte aktualisieren Sie Ihren Browser, wenn Sie alle Funktionalitäten dieser Webseite nutzen wollen. Danke.