Hamburger

Demenzionen: Theaterarbeit mit Hochaltrigen und Menschen mit Demenz

Theater kann überall stattfinden – auch in Seniorenheimen, so der Leitgedanke des Theaters Demenzionen. In diesem Workshop steht das gemeinsame Theaterspielen ohne vorgegebene Texte, aus dem Moment heraus, im Vordergrund. Aus Improvisation und Biografiearbeit entstehen Szenen, die Erinnerungen, Bewegung und Musik verbinden.

Der Workshop stellt die Theaterarbeit praktisch vor und gibt Einblicke in die Inszenierung von Theaterstücken für und mit Menschen mit Demenz.

Der zweitägige Workshop mit Theaterpädagogin und Regisseurin Jessica Höhn richtet sich an Pflegekräfte, Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter aus dem sozialen Dienst/Betreuung, ehrenamtliche Demenzbegleiterinnen und -begleiter sowie Theaterinteressierte.

Dozentin: Jessica Höhn (Köln) Studium der Sozialen Arbeit und Theaterpädagogik, Masterstudium Kultur, Ästhetik, Medien, als freiberufliche Theaterpädagogin (BuT) in der Kinder-, Jugend- und Erwachsenbildung tätig, Projekte mit Hochaltrigen und Menschen mit Demenz, Lehraufträge an der FH Düsseldorf und der FH Münster in der Weiterbildung Kulturgeragogik, wissenschaftliche Mitarbeiterin im Forschungsprojekt „TiP.De - Theater in der Pflege von Menschen mit Demenz“ an der Hochschule Osnabrück/ Campus Lingen, Mitbegründerin des Theaterensembles Demenzionen - Workshops und Inszenierung von Theaterstücken für Hochaltrige und Menschen mit Demenz.
www.demenzionen.de 

Bitte bequeme Kleidung mitbringen.

Termin: 03./04.12.2018, jeweils 10:00-16:00 Uhr inkl. Pausen
Kosten: 130 € / erm. 111 €
Tanz- und Theaterwerkstatt Ludwigsburg, Hindenburgstraße 29, 71638 Ludwigsburg

Flyer zum Download
 

Hier können Sie sich anmelden.

Logo IBK – Institut für Bildung und Kultur Logo Ministerium für Kultur und Wissenschaft des Landes Nordrhein-Westfalen

Achtung, Sie nutzen einen älteren Browser. Bitte aktualisieren Sie Ihren Browser, wenn Sie alle Funktionalitäten dieser Webseite nutzen wollen. Danke.