Hamburger

Listen and you will see

Ein Platz mitten in der Stadt. Geräusche, Gedanken, Bilder, Distanzen, Erinnerungen, Menschen. Wie lässt sich der urbane Raum wahrnehmen, aufnehmen und künstlerisch verändern zu einer Sound-Geschichte voller Leben? Audiowalk, Kopfhörer-Performance, flüchtiges Hör-Happening, Live-Feature, 3D-Hörspielinstallation: Was zählt, ist die Interaktion miteinander, das experimentelle Ausloten von Wirklichkeit und Fiktion mit auditiven Mitteln.

Die Fortbildung richtet sich an Theatermacherinnen und Theatermacher, die in Corona-Zeiten ortspezifisch arbeiten und dabei u.a. auch Audiomedien nutzen wollen. Welche Möglichkeiten gibt es bei Stückentwicklungen, bei Versuchsanordnungen? Und wie kann man dabei als Gruppe Audio-Möglichkeiten wie Apps, Schnittprogramme und Funkstrecken für die gemeinsame spielerisch-forschende Theaterarbeit nutzen?

Leitung: Philine Velhagen. Sie lebt und arbeitet als Theater- und Hörspielregisseurin in Köln und München und war u.a. nominiert für den Deutschen Radiopreis in der Kategorie beste Innovation.

12. – 14.02.2021
Fr 17:00-21:00 Uhr, Sa 09:00-21:00 Uhr, So 09:00-14:00 Uhr inkl. Pausen
KULTURAKADEMIE der Vorwerker Diakonie, Koppelsberg 12, 24306 Plön
Kosten: BuT-Mitglieder 200 € /Nichtmitglieder 220 € inkl. Übernachtung und Vollpension
In Kooperation mit der KULTURAKADEMIE der Vorwerker Diakonie, dem Theater Lübeck und dem Institut für Qualitätsentwicklung an Schulen Schleswig-Holstein (IQSH).

Die Anmeldung erfolgt über die KULTURAKADEMIE der Vorwerker Diakonie, hier wird es in Kürze einen Anmeldellink geben.

Logo IBK – Institut für Bildung und Kultur Logo Ministerium für Kultur und Wissenschaft des Landes Nordrhein-Westfalen

Achtung, Sie nutzen einen älteren Browser. Bitte aktualisieren Sie Ihren Browser, wenn Sie alle Funktionalitäten dieser Webseite nutzen wollen. Danke.